Aufmerksamkeit Teil 2: aus Erfahrung lernen

Kürzlich wollte ich meine Mittagspause für 1 oder 2 kurze Trainingsflüge nutzen. Das Wetter war ruhig und perfekt, genau richtig um ein paar touch and gos zu trainieren. An meinem Hausberg gibt es mehrere Startplätze in alle Richtungen, die Ich alle sehr gut kenne.

Der Tag endete mit einem dicken Knöchel, der mich sicher die nächsten 2 Wochen am Boden halten wird.

Wie kam es dazu? Der erste Flug lief perfekt. Ich konnte gut und sicher starten, nachdem ich eine neugierige Kuh davon abhielt  meinen Schirm abzuschlabbern. Schöner touch and go- vielleicht ein bisschen knapp über einen Zaun nach dem go- aber ging ja- sanfte Landung.

Nach dem zusammenpacken hatte Ich kurz der Drang jetzt mit der Arbeit anzufangen, den Ich aber mit dem Gedanken „das Wetter ist nur heute noch so schön- das musst Du nutzen!“ erfolgreich unterdrückte.

Auf dem Weg zum Startplatz sah Ich, dass noch mehr Kühe aufgetaucht waren“ Pfff schon wieder Kühe scheuchen…“ dachte Ich „ vielleicht sollte ich einfach hier oberhalb starten, im Winter bin Ich auch schon hier raus, ist schon ein bisschen flach und die Löcher, kleinen Büsche  und Bodenwellen sind im Winter mit Schnee aufgefüllt. Ach- wenns nicht klappt kann ich ja mit dem  Schirm über mir bis zum unteren Starplatz laufen und da abheben…“

Mit diesem ausgereiften Plan machte ich mich parat und peilte so ungefähr meine Laufstrecke durch die Bodenwellen. Leider versperrten ein paar kleine Büsche die Ideallinie.

“ manchmal ist das Wetter draussen perfekt und trotzdem herrscht Nebel im Kopf….“

Gesagt getan, ich zog auf, gab Gas um auf dem flachen Gelände Abhebegeschwindigkeit zu erreichen, hob kurz ab und kam mit dem Fuss hart auf die nächste Bodenwelle. Ich brach den Start sofort ab- Ich wusste gleich das wird ein Problem. Eigentlich lege ich immer viel Aufmerksamkeit in meine Starts und Landungen da der Fuss durch Bänderrisse geschwächt ist.

Ich ärgerte mich, weil ich genau wusste das Ich mich selbst in diese Situation gebracht habe.

Nachlässig und unkonzentriert durch die halbherzige Entscheidung „Ich muss fliegen das Wetter wird schlecht“ gepaart mit Selbstüberschätzung durch einige erfolgreiche tolle Trainingstage, überspannte Ich „die Bänder und lief gegen die Wand“.

Zu Hause, während Ich meinen Knöchel hochlagerte und  mit Eis kühlte, dachte Ich an meinen Blog und das checktool, an dem Ich gerade arbeitete. Ich versuchte mir vorzustellen ob Ich den Unfall vermieden hätte, wenn Ich einen sauberen Checkup gemacht hätte. Meine Antwort fällt klar aus: Ja!

  • checklist-DE-complete-01Ein gelbes Kreuz bei Gelände Start: ich war mir nicht sicher ob es steil genug ist gut abzuheben und mein Plan B ich laufe mit dem Schirm bis zum unteren Startplatz durch Bodenwellen und Büsche war kein grüner Plan. Ein anderer Startplatz wäre die grüne Wahl gewesen.
  • Gelbes Kreuz bei Energielevel/ mentale Verfassung: Ich war nicht voll motiviert für diesen Flug, die Arbeit rief und ich war etwas müde von den vorherigen Flugtagen.
  • Fähigkeiten und Bedingungen passen rot: Ich bin nicht  in der Verfassung mit einem gerade genesenden Bänderriss Startslalom durch unebenes Gelände zu laufen.
  • Zeitrahmen gelb: der leise Zeit Druck zu arbeiten (und meinen Blog über Aufmerksamkeit fertig zu schreiben 😉 ).
  • Entscheidungen klar gelb: Ich habe den Startplatz nicht durch eine klare Entscheidung dafür gewählt sondern wollte vermeiden Kühe zu verjagen und mir den Weg sparen.

Im Nachhinein ist alles glasklar-ich hätte mit wenig Aufwand klare, bessere Entscheidungen und einen guten Startplatz wählen können. Am Berg jedoch habe Ich die Fakten die gegen meine Entscheidung sprachen ignoriert oder nicht wahrgenommen. Ein ungutes Bauchgefühl hat sich zwar ein paarmal leise gemeldet aber ich nahm mir nicht die Zeit es zuzuordnen.

Die Karte und ein Stift sind jetzt im Gurtzeug verstaut! Ich möchte mir selbst Erfolg, Gesundheit und Spass am Fliegen gönnen und werde mir die Minute Zeit nehmen meinen Checkup zu machen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und hoffe die Karte ist für euch von Nutzen!

Katrin Ganter
TIP Co-Founder + Mental-Trainer

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Powered by WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: